Beate Sauers: Die Buchmalerin (Roman)

Im Kulturblick 41 stellen wir Ihnen zunächst Beate Sauers Roman „Die Buchmalerin“ vor. Der spielt im Jahr 1235 und berichtet davon, wie Donata, die sich auf der Flucht vor der Inquisition befindet, ausgerechnet in einem Kloster Zuflucht suchen muss – in dem vor ihrem Augen der Kardinal Enzio von Trient den Inquisitor und Dominikanermönch Gisbert eiskalt ermordet. Damit beginnt eine Hetzjagd quer durch den Westen des Deutschen Reiches.Erziehungsratgeber stellen wir Ihnen dann im Anschluss vor. Um ganz genau zu sein haben wir und Jo Frost „Powernanny – Das Beste für Ihr Kind“, Gerlinde Unverzagts „Benehmen macht Schule“ sowie Miriam Pelzers und Aicha Katjivenas „Die SuperMamas – Einsatz im Kinderzimmer“ angeschaut.

Schreibe einen Kommentar