Mediathek

Start des geförderten Glasfaserausbaus im Ennepe-Ruhr-Kreis
Der Wittener Jonas Thiemann hofft auf ein schnelles Internet bei ihm Zuhause. Er wohnt landschaftlich schön, doch seine Internetleitung ist sehr langsam. Am 20. Oktober 2020 wurde neben seinem Grundstück ein Verteilerkasten von der Deutschen Telekom aufgestellt. Der Landrat Olaf Schade, die Wittener Bürgermeisterin Sonja Leidemann, Frank Hasenberg, Bürgermeister von Wetter an der Ruhr, sowie Vertreter der neuen Städte im Ennepe-Ruhr-Kreis machten einen symbolischen Spatenstich für den geförderten Internetausbau im Ennepe-Ruhr-Kreis. Vom Norden bis in den Süden wird die Deutsche Telekom in Stadtrandlagen Glasfaser für schnellere Internetverbindung noch bis zum Jahr 2023 verlegen.
Voriges 1 von 18 Nächstes
Voriges 1 von 18 Nächstes