Thema: Förderverein Denkmal Bahnhof Ennepetal (Gevelsberg)

Am 9. März 1849 wurde der Ennepetaler Bahnhof der Öffentlichkeit übergeben und damit gilt er als einer der ältesten Bahnhöfe in Deutschland. Das Problem: Wer heute mit dem Zug in Ennepetal hält beschleicht nicht selten der Gedanke, dass seit März 1849 auch nicht mehr viel an dem Bahnhof verändert wurde. Er befindet sich in einem erbarmungswürdigen Zustand. Aber dies könnte sich ändern, wenn es nach dem Willen des Fördervereins Denkmal Bahnhof Ennepetal (Gevelsberg) e.V. geht. Dieter Dummann ist der 2. Vorsitzende des Vereins und unser Gesprächspartner in dieser Podcast-Episode, in der er uns erzählt, wie die Enthusiasten den Bahnhof vor dem endgültigen Verfall retten möchten. Die Deutsche Bahn hat das Gebäude schon vor Jahren verkauft, der öffentlichen Hand fehlt es an Geld das architektonisch interessante Gebäude zu erhalten. Also ist einmal mehr der Enthusiasmus von Bürgern gefragt. In diesem Fall vorwiegend Bürgern aus dem Dreistädteecke Ennepetal, Gevelsberg, Schwelm.

Schreibe einen Kommentar